Aktuelles

S-WING 1000-Schrottscheren auf dem Weg nach Australien

Die erste von zwei 1000-Tonnen-S-WING-Scheren, die SIMS METAL MANAGEMENT mitten in der Pandemie bestellt hat, wurde gerade im COPEX-Werk getestet.

Unter den zahlreichen Referenzen von installierten Maschinen in Australien und Neuseeland, ist der weltweit führende Eisen- und Nichteisen-Recyclingkonzern, SIMS METAL MANAGEMENT insofern beispielhaft, als er einer der wenigen COPEX-Kunden ist, der Maschinen aus der gesamten Palette des Herstellers einsetzt.

Da waren zunächst die mobilen Pressen PACTOR, von denen die ersten Einheiten im Jahr 2000 verkauft wurden und die derzeit durch neue Modelle ersetzt werden, dann die durch REFLEX erneuerten mobilen CVM-Scheren, eine LIDEX mit 1300 Tonnen Schneidkraft bei Sydney und jetzt die S-WING 1000.

Die beiden vom Recycling-Champion bestellten Maschinen haben eine Schneidkraft von 1000 Tonnen, einen 8 m langen Presskasten und 3 x 110 kW Hydraulik.

Ob COVID oder nicht, PACIFIC MATERIALS HANDLING, seit über 15 Jahren exklusiver Vertriebspartner von COPEX in Australien, wird für die Montage und Inbetriebnahme dieser neuen Maschinen an den Standorten Wingfield und Kwinana von SIMS METAL MANAGEMENT im Süden bzw. Westen des riesigen antipodischen Kontinents verantwortlich sein.

Erfahren Sie mehr über SIMS METAL MANAGEMENT simsmm.com

Erfahren Sie mehr über PACIFIC MATERIALS HANDLING pacificmh.com.au


Letzte Nachrichten

Geschäftsentwicklung

Paprec setzt auf Copex, um seine Expansionsstrategie zu verfolgen

Mehr erfahren über
Geschäftsentwicklung, Geschäftsentwicklung

Reflex650 bei Sims Metal: Eine langjährige Beziehung

Mehr erfahren über

Die LIDEX von RAGG: ein schönes Schmuckstück in einer schönen Schaukaste

Mehr erfahren über
Alle Nachrichten anschauen

Möchten Sie mehr wissen?